Zum Hauptinhalt springen

Referenzen

Flexibel, clever und erfolgreich: Das sagen unsere Kunden über den Schlauen Klaus

Automotive und Elektronik

Der Schlaue Klaus als intelligentes Bildverarbeitungssystem lässt sich als interaktiver Montagearbeitsplatz einsetzen. Der Mitarbeiter erhält nach seiner Anmeldung die einzelnen Informationen auf dem Touchscreen oder per Projektion direkt auf der Arbeitsfläche dargestellt. Für einen flüssigen Arbeitsablauf legt bzw. montiert der Mitarbeiter die Bauteile auf den dafür vorgesehenen Stellen. Der Arbeitsplatz erkennt die einzelnen Schritte und kontrolliert diese auf Richtigkeit; bei Fehlern erhält der Mitarbeiter einen audiovisuellen Hinweis, und erst, wenn er den Fehler behoben hat, kann die Montage fortgesetzt werden. Parallel zur Qualitätskontrolle dokumentiert das System im Hintergrund jeden einzelnen Arbeitsschritt.

Vorteile:

  • Stark sinkende Qualitätskosten
  • Kognitive Ergonomie
  • Entlastung Ihrer Mitarbeiter
  • Sicherstellen der QM-Vorgaben
  • Prüfprotokoll für Ihre Kunden.

Der Schlaue Klaus sorgt für 40% Produktivitätssteigerung bei der Gebr. Wielpütz GmbH & Co. KG

Die Montageprozesse werden fehlerfrei und sicher!

Die Gebrüder Wielpütz GmbH & Co. KG ist seit über 80 Jahren Zulieferer für die Automobilindustrie. Mit dem kamerabasierten Montageassistenzsystem Schlauer Klaus konnte eine Produktivitäts­steigerung von 40% erzielt werden. Die Mitarbeiter werden durch die digitale Anleitung entlastet und fühlen sich sicherer. Fehler werden direkt bei der Entstehung entdeckt und können sofort korrigiert werden.

YouTube Video

Der Schlaue Klaus sorgt für null Fehler in der Elektronikbestückung

Das kamerabasierte Assistenzsystem Schlauer Klaus sorgt bei Ziehl-Abegg für null Fehler und steigert die Produktivität um 20 Prozent.

Über die Auftragsnummer erhält der Schlaue Klaus nun alle erforderlichen Daten aus der firmeninternen Datenbank für die Leiterplattenbestückung. Das kamerabasierte Assistenzsystem leitet den Mitarbeiter per Monitor an, schaut ihm über die Schulter, verfolgt jeden Arbeitsschritt quasi nach dem Vier-Augen-Prinzip und bestätigt, wenn der Arbeitsvorgang mit Null Fehlern erfüllt ist. „Es erfolgt eine Kommunikation zwischen Mensch und Computer. Der Mensch agiert, der Computer gibt grünes Licht, wenn die Aktion richtig war. Fehler werden sofort erkannt, und der Mitarbeiter wird unmittelbar aufgefordert, zu korrigieren. Erst dann geht es weiter.“, erläutert Diplom-Betriebswirt Wolfgang Mahanty.

Der Geschäftsführer der OPTIMUM datamanagement solutions hat das System zusammen mit dem Optimum-Team entwickelt und zur Serienreife gebracht. Er sieht im Schlauen Klaus eine Industrie 4.0-Lösung in Reinkultur. „Der Schlaue Klaus weiß, was ist, kennt die komplexen Prozesse einer Fertigung, leitet diese an und gleicht ab, ob sie richtig ausgeführt sind.“, skizziert er die Arbeitsweise. Als Spezialist für industrielle Bildverarbeitung und intelligente Datenbanksysteme hat er das Assistenzsystem so mit Schnittstellen ausgestattet, dass es mit anderen Software-Systemen der Kunden kommunizieren kann. Diese erlauben eine schnelle Integration in den Produktionsprozess und einen einfachen Datenaustausch mit den Systemen.

YouTube Video

Luft- und Raumfahrttechnik

Wo komplexe Großteile die Kontrolle erschweren, senkt der Schlaue Klaus die Prüfzeit von rund 60 Stunden signifikant. Wenn die Prüfmerkmale wie in diesem Fall sehr vielfältig und umfangreich sind, kann das intelligente Bildverarbeitungssystem seine Stärken ausspielen. Neben der richtigen Form, Größe und Farbe überprüft die Datenbank-gestützte Softwarelösung auch Knöpfe, Laschen, Klappen und Beschriftungen.

Vorteile:

  • Genauigkeit bei der Qualitätskontrolle erhöhen
  • Versand und Reklamationskosten senken
  • Kosten- und Zeitersparnis

Der Schlaue Klaus sichert die Qualität in der Luftfahrtindustrie

Die HOSA Aircraftcompletions GmbH kontrolliert mit dem Schlauen Klaus komplexe Innenverkleidungen von Hubschraubern und sorgt für deutlich weniger Fehler.

Mit dem Schlauen Klaus hat Optimum eine Qualitätskontrolle vor dem Versand installiert. Der Schlaue Klaus verwendet in diesem Projekt sieben Kameras, damit auch die benötigte Gesamtfläche überprüft wird. Der HD-Touch-Monitor zeigt alle Arbeitsschritte an, überprüft über die Kameras das Ergebnis und meldet eventuelle Fehler am Produkt in Echtzeit. So ist sichergestellt, dass auch ungelernte Kräfte das System bedienen können.

YouTube Video

 

Weiße Ware

Auch im Bereich „Weiße Ware“ stehen die Mitarbeiter in den Werken täglich vor der Herausforderung der hohen Variantenvielfalt und Komplexität der einzelnen zu montierenden Teile. Auch speziell nur für ein Modell verwendbare Teile müssen erkannt und richtig montiert werden. So setzen immer mehr, auch traditionsreiche Unternehmen, auf die Hilfe des Schlauen Klaus in ihrer Fertigung.

Vorteile:

  • Wegfall der nachgelagerten Qualitätssicherung
  • Keine Retouren mehr durch falsch montierte Artikel
  • Entspanntere Mitarbeiter, weil der Schlaue Klaus ihnen über die Schulter schaut und sie auf eventuelle Fehler direkt aufmerksam macht
  • Abgesicherter Prozess mit anschließender Dokumentation

Der Schlaue Klaus bei Miele: Fehlerfreie Vormontage trotz hoher Variantenvielfalt

Der Haushaltsgerätehersteller Miele setzt den Schlauen Klaus in der Vormontage von Schalterblenden für Spülmaschinen ein. Damit macht Miele deutlich weniger Fehler und hat die Artikelvielfalt im Griff.

Folgende Vorteile bringt das kamerabasierte Montage­assistenz­system Schlauer Klaus:

  • Wegfall der nachgelagerten Qualitätssicherung
  • Keine Retouren mehr durch falsch montierte Artikel
  • Entspanntere Mitarbeiter, weil der Schlaue Klaus ihnen über die Schulter schaut und sie auf eventuelle Fehler direkt aufmerksam macht
  • Abgesicherter Prozess mit anschließender Dokumentation

YouTube Video

Kontakt

* Pflichtfeld

Optimum datamangement solutions GmbH

Neureuter Straße 37a
D-76185 Karlsruhe

+49 721 570 44 95-0

vertrieb@optimum-gmbh.de

 

AGB

Impressum

Datenschutz

© Copyright 2008 - 2020
Optimum datamangement solutions GmbH