Optische Identifikation Assistenzsystem Schlauer Klaus

Optische Identifikation mit dem Assistenzsystem Schlauer Klaus

Wie händelt man die steigende Variantenvielfalt? Vor dieser Frage stehen die Unternehmen heute. Dabei gilt: Es muss schnell gehen, Fehler dürfen aber nicht passieren. Wie das aber bei tausenden Artikeln gewährleisten? Von Menschenhand unmöglich. Hier kommt der clevere, digitale Assistent ins Spiel: Schlauer Klaus.

Das kamerabasierte Bildverarbeitungssystem Schlauer Klaus zeigt entlang der gesamten Wertschöpfungskette seine Stärken:

  • Wareneingang
  • Optische Identifikation
  • Montage
  • Endkontrolle
  • Kommissionierung
  • Warenausgang

Der Mensch ist keine Maschine

Identifikation

Die steigende Artikelkomplexität überlastet die Mitarbeiter in der Industrie. Es gibt viele verschiedene Artikel, Codes und individuelle Kundenwünsche. Die Produkte werden schnell verwechselt. Fehler schleichen sich in die gesamte Produktionskette ein.

Das nächste Problem sind lange Suchzeiten nach aktuellen Artikeldaten. Mitarbeiter wollen keine Fehler machen, suchen in alten Unterlagen oder fragen ihre Kollegen. Dabei geht wertvolle Zeit verloren.

Für bestimmte Artikel sind aber Fachkenntnisse nötig, die nicht jeder Ihrer Mitarbeiter besitzt. Dafür müssen Kollegen mit Fachwissen herangezogen werden. Ihre eigentlichen Aufgaben können diese dann nicht erledigen und verlieren Zeit.

So funktioniert die optische Identifikation mit dem Schlauen Klaus

Identifizieren

Ihre Mitarbeiter legen den Artikel auf den Arbeitstisch unter die Kamera. Innerhalb weniger Sekunden erkennt das optische Identifikationssystem das Produkt. Vorher festgelegte Merkmale vergleicht und überprüft die Software. 

Anleiten

Über den Touchmonitor zeigt der Schlaue Klaus das Ergebnis der optischen Identifikation an: Artikelbezeichnung, Artikelnummer und ein Produktbild (Die Daten werden auf Wunsch angepasst).

Bei Bedarf lässt sich außerdem ein Etikettendrucker integrieren. Nach jeder Teileerkennung wird ein Etikett mit Artikeldaten ausgedruckt. Dann kann das Produkt z.B. eingelagert werden. Die Mitarbeiter wissen beim nächsten Benutzen sofort, um welchen Artikel es geht.

So macht das optische Identifikationssystem die Arbeit leichter

Vorteil Zeitersparnis

Zeitersparnis

  • Automatisches und schnelles Erkennen Ihrer Artikel  Der Detailabgleich erfolgt in Sekunden
  • Die Fehler in aktuellen und nachgelagerten Prozessen entfallen Lange Suchzeiten nach der Fehlerquelle fallen weg
  • Nacharbeiten sind nicht mehr nötig

     

Vorteil Produktivitätssteigerung

Produktivitätssteigerung

  • Die sichere Zuordnung der Ware führt zu einem effizienteren Arbeiten
  • Ihre Mitarbeiter können mehr Aufträge bearbeiten und das bei steigender Qualität
  • Ihre Mitarbeiter müssen die Artikel nicht mehr manuell zuordnen  Lange Abgleichzeiten entfallen
  • Das optische Identifikationssystem ist einfach zu bedienen  lange Schulungszeiten entfallen
Vorteil Komplexität

Komplexität

  • Ihre Mitarbeiter beherrschen die Variantenvielfalt, weil der Schlaue Klaus ihnen das Wissen digital zur richtigen Zeit zur Verfügung stellt
  • Es entsteht ein Überblick über das gesamte Artikelwissen  Das sorgt für transparente Prozesse

     

Diese Unternehmen setzen auf Systeme zur optischen Teileerkennung

Festo AG & Co. KG Branche: Schmuckindustrie

Machbarkeitsstudie zur Identifikation von Schmuckstücken

Intelligente Lösung für die optische Teileerkennung gesucht?

Lange Suchzeiten und hohe Fehlerraten gehören mit dem optischen Identifikationssystem Schlauer Klaus ab sofort der Vergangenheit an. Benötigen Sie Unterstützung bei der Zuordnung vieler verschiedener Artikel und Produkte in Ihrer industriellen Logistik? Wir beraten Sie gerne, nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf!

Referenz-BildReferenz-BildReferenz-BildReferenz-BildReferenz-BildReferenz-BildReferenz-BildReferenz-BildReferenz-BildReferenz-Bild
 
Unverbindlich beraten lassen: