Einsatzgebiete vom "Schlauen Klaus" in verschiedenen Branchen

Branchen

Die Herausforderungen für Industrie und Fertigungsbetriebe, Logistik, Medizintechnik, Automotive und Elektronik sowie Luft- und Raumfahrt sind heute größer und vielfältiger denn je. Der demographische Wandel betrifft alle Branchen gleichermaßen, die Komplexität nimmt stetig zu.

Immer mehr und immer unterschiedlichere Produkte, Bauteile und Komponenten lassen Mitarbeiter an ihre kognitiven Grenzen stoßen, sorgen für physische und psychische Belastung. Entdecken Sie, wie die von Optimum entwickelte, intelligente Bilderkennung auch in Ihrer Branche für kognitive Ergonomie sorgt, Ihre Mitarbeiter entlastet und gleichzeitig die Qualität messbar erhöht.

Das Selbstverständnis von Optimum:

„Wir machen Komplexität händelbar, sichern 100 % Qualität,
entlasten Ihre Mitarbeiter und dokumentieren auf Wunsch die Ergebnisse.“

Branche: Industrie – Industrielle Fertigung – Montage- und Fertigungsbetriebe

Industrielle Fertigungs- und Montagebetriebe legen besonderen Wert auf den reibungslosen und schlanken Ablauf der Produktionsprozesse, auch und gerade bei steigender Variantenvielfalt. Der „Schlaue Klaus“ als Komplettlösung für die intelligente Bilderkennung unterstützt Ihre Mitarbeiter in der Montage dabei, die Anforderungen präzise, schnell und mit höchster Qualität zu bewältigen.

Sehen Sie dazu das Beispiel des Hausgeräte-Herstellers MIELE im folgenden Videoclip:

Vorteile:
Schnelle Amortisation, Entlastung der Mitarbeiter, Fertigungsassistent sorgt dafür, dass alle Arbeitsschritte eingehalten werden.

Einsatzgebiete:
Montieren (Sichert die Verarbeitungsqualität, Überprüfung von sehr kleinen oder sehr ähnlichen Bauteilen), Kontrollieren (Permanente Qualitätssicherung während des Fertigungsprozesses), Kommissionieren (Warenausgangskontrolle, Dokumentation und Rückverfolgbarkeit).

Branche: Logistik

Als zentrales Element der gesamten Supply Chain lässt sich das Bilderkennungsprogramm von Optimum nahtlos in Ihre bestehende Infrastruktur integrieren. Der „Schlaue Klaus“ leitet Ihre Mitarbeiter durch eine gezielte Anzeige des nächsten Schritts auf dem Monitor an, eine Kamera erfasst die Ware, die Software überprüft ihren Zustand und bestätigt deren Qualität, Vollständigkeit oder die korrekte Anzahl und dokumentiert das Ergebnis mit Hilfe von Bildern und weiteren Informationen in der Datenbank. Durch diese lückenlose Dokumentation sichern Sie sich gegen Ansprüche ab, gewährleisten eine umfangreiche Rückverfolgbarkeit und steigern Ihr Ansehen beim Kunden.

Vorteile:
Intuitiv bedienbarer Assistent, Audiovisuelles Signal bei festgestellten Fehlern, Schnittstellen zu anderen Programmen möglich.

Einsatzgebiete:
Identifizieren (Wareneingangskontrolle, präventiver Ausschluss von fehlerhaften Teilen im Bestand), Kommissionieren (Warenausgangskontrolle, Dokumentation des Ist-Zustands).

Branche: Medizintechnik

Eine hohe Verarbeitungsqualität und die Einhaltung vorgeschriebener Messtoleranzen sind gerade im Bereich der Medizintechnik sehr wichtig, nicht zuletzt, weil die Vorschriften in der Medizin immer strenger werden und bei der Nutzung fehlerhafter Teile Lebensgefahr für die Patienten besteht.

Das manuelle Messen und handschriftliche Dokumentieren der Werte beanspruchte viel Zeit und war fehleranfällig. Beanstandungen durch die Kunden verursachten unnötige Kosten. Durch den Einsatz der intelligenten Bilderkennung von Optimum wurde die Prüfzeit mehr als halbiert.

Im folgenden Video sehen Sie, wie der „Schlaue Klaus“ die Mitarbeiter dabei unterstützt, selbst kleinste Abweichungen zu erkennen:

Vorteile:
Nachweis für den Kunden in Form eines Prüfprotokolls, Entlastung der Mitarbeiter bei wiederholenden, manuellen Routine-Aufgaben.

Einsatzgebiete:
Montieren (Gezielte Anleitung der Mitarbeiter in Fertigung und Montage), Kontrollieren (Durchgehende Qualitätssicherung und automatische Dokumentation), Kommissionieren (Protokollierung des Ist-Zustands, lückenlose Rückverfolgbarkeit).

Branche: Automotive und Elektronik

Der "Schlaue Klaus" als intelligentes Bilderkennungssystem lässt sich als interaktiver Montagearbeitsplatz einsetzen. Der Mitarbeiter erhält nach seiner Anmeldung die einzelnen Informationen auf dem Touchscreen oder per Projektion direkt auf der Arbeitsfläche dargestellt. Für einen flüssigen Arbeitsablauf legt bzw. montiert der Mitarbeiter die Bauteile auf den dafür vorgesehenen Stellen. Der Arbeitsplatz erkennt die einzelnen Schritte und kontrolliert diese auf Richtigkeit; bei Fehlern erhält der Mitarbeiter einen audiovisuellen Hinweis, und erst, wenn er den Fehler behoben hat, kann die Montage fortgesetzt werden. Parallel zur Qualitätskontrolle dokumentiert das System im Hintergrund jeden einzelnen Arbeitsschritt.

Vorteile:
Stark sinkende Mehrkosten, Kognitive Ergonomie und Entlastung Ihrer Mitarbeiter, Sicherstellen der QM-Vorgaben, Prüfprotokoll für Ihre Kunden.

Einsatzgebiete:
Identifizieren (Variantenvielfalt beherrschen, Wareneingangskontrolle), Montieren (Anleiten, Überprüfen, Bestätigen, Dokumentieren), Kontrollieren (Fortlaufende Qualitätskontrolle und lückenlose Rückverfolgbarkeit).

Branche: Luft- und Raumfahrttechnik

Wo komplexe Großteile die Kontrolle erschweren, senkt der „Schlaue Klaus“ die Prüfzeit von rund 60 Stunden signifikant. Wenn die Prüfmerkmale wie in diesem Fall sehr vielfältig und umfangreich sind, kann das intelligente Bildverarbeitungssystem seine Stärken ausspielen. Neben der richtigen Form, Größe und Farbe überprüft die Datenbank-gestützte Softwarelösung auch Knöpfe, Laschen, Klappen und Beschriftungen.

Beispiel der Firma HOSA Aircraftcompletions GmbH:

Vorteile:
Genauigkeit bei der Qualitätskontrolle erhöhen, Reduziert den Versand und Reklamation fehlerhafter Teile, spart Zeit und Kosten.

Einsatzgebiete:
Kontrollieren (Qualitätssicherung auch von sehr großen oder sehr komplexen Bauteilen), Kommissionieren (Qualitätsnachweis durch automatische, vollständige Dokumentation, Warenausgangskontrolle).

Der „Schlaue Klaus“ ist auch für Ihre Branche geeignet!

An den fünf Branchen Industrie, Logistik, Medizintechnik, Automotive und Elektronik sowie Luft- und Raumfahrttechnik konnten wir beispielhaft zeigen, wie flexibel sich der „Schlaue Klaus“ einsetzen lässt. Im gemeinsamen Gespräch finden wir sicher auch für die Herausforderungen in Ihrer Branche die passende Lösung.

Gerne stellen wir Ihnen bei der Gelegenheit auch noch weitere Branchenlösungen und Fallbeispiele vor. Melden Sie sich zur Terminvereinbarung bei Ihrem Ansprechpartner Wolfgang Mahanty unter der Telefonnummer 0 72 1 / 570 44 95 – 0 oder per kurzer Nachricht über das Kontaktformular. Wir freuen uns darauf, von Ihnen zu hören!

Referenz-BildReferenz-BildReferenz-BildReferenz-BildReferenz-BildReferenz-BildReferenz-BildReferenz-BildReferenz-BildReferenz-Bild
 
Unverbindlich beraten lassen!